Sprungziele
Seiteninhalt



24.11.2021

Mit Big Points den Fußabdruck halbieren

Die Plastikfolie um die Bio-Gurke, im Glas oder im Verbundkarton, Fairtrade, regional, saisonal: Wer umweltfreundlich konsumieren will, muss viele Entscheidungen treffen: Was ist wichtig? Wo soll ich anfangen? Und wo kann ich auch mal ein Auge zudrücken? 

Denn auch wenn jeder kleine Schritt zählt, sind es die großen Hebel, die den CO₂-Fußabdruck effektiv reduzieren. Diese großen Hebel werden Big Points genannt. Das Gute ist: Schon wenige Big Points reichen, damit eine Person in Deutschland mit durchschnittlichem Konsumverhalten ihren Fußabdruck um die Hälfte reduzieren kann. 

Das Kompetenzzentrum nachhaltiger Konsum des Umweltbundesamtes hat Empfehlungen herausgearbeitet - schauen Sie in der Bildergalerie selbst: 



Seite zurück Nach oben